„Wir müssen das Projekt eng begleiten!“ Die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik unterstützt den Bau des vorgesehenen Radweges zwischen Gahlen und Kirchhellen an der L 104

Beim vorgesehenen Radweg zwischen Gahlen und Kirchhellen an der L 104 handelt es sich um eine seit vielen Jahren ungelöste Problematik. Trotz intensiver Bemühungen einer Bürgerinitiative und der Gemeinde Schermbeck konnte das Vorhaben bislang nicht in die Tat umgesetzt werden. Vor über vier Jahren war bereits im Regionalrat der Bau des Radweges zwischen Bottrop und Schermbeck beschlossen worden.

Weiterlesen ...

Liebe Schermbeckerinnen und Schermbecker,

die Gemeinde Schermbeck lässt derzeit ein kommunales Wirtschaftswegekonzept erstellen.

Mit den Leistungen wurde die Ge-Komm GmbH I Gesellschaft für kommunale Infrastruktur aus Melle beauftragt.

Weiterlesen ...

Liebe Schermbeckerinnen und Schermbecker,

am Ende eines jeden Jahres ist es gute Tradition, Rückschau zu nehmen auf die vergangenen 12 Monate und einen kleinen Ausblick auf das neue Jahr zu wagen.

Das Jahr 2017 war von vielen Ereignissen geprägt, die die Handlungs- und Zukunftsfähigkeit unserer Gemeinde gefordert, aber auch bewiesen haben.

Weiterlesen ...

Liebe Schermbeckerinnen und Schermbecker,

nach langer harter Arbeit ist es nun geschafft.

Heute hat die Gemeinde Schermbeck zusammen mit ihren Partnerkommunen Hamminkeln und Hünxe den Förderbescheid zum Breitbanausbau des Außenbereiches im Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur in Berlin aus der Hand vom Parlamentarischen Staatssekretär Rainer Bomba entgegennehmen dürfen.

Weiterlesen ...

Die Gemeinde Schermbeck lädt am 06.11.2017 um 19:00 Uhr in das Begegnungszentrum des Rathauses Schermbeck zu einer Bürgerversammlung ein.

Das beauftragte Planungsbüro DTP wird Ideen für das Sportband 2. Abschnitt Raiffeisenweg, das die Gesamtschule (1. Abschnitt) mit dem Sportplatz verbindet und den direkt angrenzenden Spielplatz sowie den Spielplatz „Im Trog“ einbezieht, vorstellen.

Weiterlesen ...

Liebe Mitbürgerinnen, liebe Mitbürger,

in gewohnter Tradition nehme ich den Jahreswechsel gerne zum Anlass, um mit Ihnen gemeinsam Rückschau auf das vergangene Jahr und einen Ausblick auf einige Aspekte der nahen Zukunft zu halten.

Der Rat der Gemeinde Schermbeck, seine Fachausschüsse und die Verwaltung waren auch im Jahr 2016 aktiv, um unsere Gemeinde so zu entwickeln und gestalten, dass sie in einer Zeit mit vielen Veränderungen den Anforderungen ihrer Einwohner und der Zukunft weiterhin gerecht wird.

Weiterlesen ...

Liebe Schermbeckerinnen und Schermbecker,

„Die Menschheit zu Freiheit zu bringen, das heißt, sie zum Miteinanderreden zu bringen.“ (Karl Jaspers)

Die Kriegsopfer von gestern und heute mahnen uns, den Dialog über eine friedliche, freiheitliche Gesellschaft niemals abreißen zu lassen. Die Erfolge der AfD und das „erschreckende“ Wahlergebnis der US-Präsidentschaftswahlen sollten uns Mahnung sein.

Weiterlesen ...

Die Gemeindebücherei bietet für Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren eine Lesestunde an. Unsere ehrenamtliche Mitarbeiterin Frau Lüneborg liest Geschichten aus den Büchern "Kleiner Fechdachs auf vier Pfoten" und "Gustav ganz groß".

Natürlich dürfen auch Mütter und Väter dabei sein. Anmeldungen bitte unter 02853-910190 (Bücherei), oder schauen Sie am Freitag spontan in der Bücherei vorbei.
Die Lesung beginnt um 15.30 Uhr und endet voraussichtlich um 16.30 Uhr.

Lassen Sie sich dieses kostenfreie Angebot nicht entgehen und lernen Sie unsere schöne Gemeindebücherei mit ihrem netten Personal mal persönlich kennen.

Liebe Schermbeckerinnen und Schermbecker,

heute findet um 16 Uhr der erste Spatenstich zu der mit Landesmitteln geförderten Anlegung eines Spiel- und Bewegunsgraumkonzeptes auf dem Spielplatz an der Schienebergstege (Verbindungsweg zwischen Schienebergstege und Landwehr) statt.

Hierzu möchte ich alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde recht herzlich einladen.

Weiterlesen ...

Liebe Schermbeckerinnen und Schermbecker,

die Gemeinde Schermbeck wird auch in diesem Jahr an verschiedenen Standorten im Gemeindegebiet Laubcontainer aufstellen. Die Laubcontainer dienen der Entsorgung des im Bereich der öffentlichen Bäume vermehrt auftretenden Laufabfalls und können von den dortigen Anwohnern zur Entsorgung des v. g. Laubabfalls genutzt werden. Die Laubcontainer werden vom 17.10.2016 bis zum 15.12.2016 an folgenden Standorten verfügbar sein:

Weiterlesen ...